Der Tafelberg Pfaffenstein


Infos zum Pfaffenstein

Der Pfaffenstein bei Königstein ist einer der beeindruckendsten Tafelberge der Sächsischen Schweiz. Das Areal rund um den Fels weist Spuren einer frühzeitlichen Besiedelung auf. Luftbildaufnahmen und Infrarotauswertungen aus dem Jahr 2005 belegen dies eindeutig. Aber auch in den späteren Jahrhunderten war der Pfaffenstein stets ein attraktives und sicheres Siedlungsgelände. Reste von Burganlagen und Funde bei Ausgrabungen bestätigen dies. Die Höhlen im Felsgebiet wurde in Krisen- und Kriegszeiten als Zufluchtsort und Versteck durch die ansässige Bevölkerung genutzt.
Im 19.Jahrhundert begann die touristische Erschließung erst mit dem Wegebau und später mit der Errichtung einer Bergwirtschaft. Sie ist mit ihrem mittelalterlichen Aussichtsturm ein beliebter Rastplatz.
Mit aktuell 32 Kletterfelsen ist der Pfaffenstein auch für den Klettersport attraktiv. Der bekannteste Kletterfels ist die Barbarine. Diese über 40 Meter hohe Felsnadel wurde trotz erfolgreicher Sanierungsarbeiten bereits 1975 für den Klettersport gesperrt.

Malerweg 7. Etappe

nahe gelegene Unterkünfte

Project Image
  • Wanderführer

    Tafelberge - Basteigebiet - Polenztal - Bielatal
    Project

Nach dem Höchsten und Herrlichsten mußt du ringen, wenn dir das Schöne zuteil werden soll.

Caspar David FriedrichMaler und Zeichner der dt. Früh-Romantik